Damen steigen leider nicht auf

Es hat nicht sollen sein…. Im Aufstiegsspiel zur 2. BK unterlagen die Damen, welche ohne die verletzungsbedingt fehlende Nr. 1, Moni Pohle, antreten mussten, beim Lüdenscheider TV v. 1861 mit 3:6. Dabei fing es eigentlich ganz gut an, denn Lisa Stehr und Katrin Klaus-Weber gewannen ihre Einzel und brachten ihr Team mit 2:0 in Front. Auch Merle Schmid gewann einen Dreisatzkrimi, so dass es nach den Einzeln 3:3 stand. Dann allerdings setzten sich die Lüdenscheiderinnen in allen drei Doppeln durch, zwei mal allerdings im Matchtiebreak und steigen damit in die 2. Bezirksklasse auf.

Im letzten Saisonspiel schafften die Damen 40 II ihren ersten Saisonsieg. Beim TC Grürmannsheide siegte der TC Hennen mit 6:3. Tina Pfeifer-Dresp, Manuela Erdtmann, Sandra Schneider und Antje Plainer-Stehl brachten ihr Team mit 4:2 nach den Einzeln in Front. Zwei weitere Punkte konnten die Doppel Erdtmann/Nitsche und Düsing/Körner verbuchen. Damit errangen die Damen 40 II in ihrer ersten Saison ihren allerersten Sieg und schoben sich am TC Grürmannsheide in der Tabelle vorbei.

Die beste Nachricht stand für die Herren des TC Hennen ja bereits vor der Begegnung gegen TuRa Frisch Auf Eggenscheid fest. Da der Verfolger TC Halver letzte Woche patzte, standen Hennen und Eggenscheid schon vor dem Spiel als Aufsteiger in die Kreisliga fest.
Aber die Eggenscheider wollten unbedingt den ersten Platz sichern und hatten an Position 1 und 2 jeweils Wahlspieler aus der Herren 40 (1. Bezirksklasse) aufgeboten. So konnte lediglich ein Einzelpunkt durch Mannschaftsführer Fabian Ablas errungen werden. Es folgten noch zwei Doppelpunkte zum 3:6. Damit belegen die Herren des TCH den 2. Platz und können sich nächstes Jahr auf die Kreisliga freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.